Herzlich willkommen beim Bildungsverein am Kreuzpfuhl e.V.

Mit dieser Webseite möchten wir uns bei Ihnen vorstellen und wir würden uns freuen, wenn wir Sie bei einer unserer Veranstaltungen oder mittwochs ab 19 Uhr bei unserem Politstammtisch begrüßen können.

Einladung zur Buchbesprechung Rotes Grün
Für mehr Informationen bitte auf das Bild klicken

Sie befinden sich auf der Startseite unserer Webseite – auf den folgenden Seiten finden Sie eine Vorstellung des Vereins, wichtige Vereinsdokumente, einige Fotos, eine komplette Übersicht aller bisherigen Veranstaltungen und die Möglichkeit den Vereinsraum für Ihre Veranstaltungen zu mieten.

Auch bei Facebook ist unser Verein zu finden, wobei wir dort nur unsere Veranstaltungen eintragen werden, aber auch kurzfristig informieren, wenn zum Beispiel doch mal eine Veranstaltung verlegt wird oder ausfallen muss.

Unsere Vorhaben für das Jahr 2017 haben wir auf unserer Jahrehauptversammlung am 25.01.2017 beraten.

Wir setzen – die im vergangenen Jahr begonnenen Flohmärkte, deren Erlöse (Standmiete und freiwillige Spende aus dem Umsatz) den Bewohnern im Flüchtlingsheim in der Rennbahnstraße zugute kommen, fort.

Am 26. Januar zeigten wir den 2011 erschienenen bewegenden Film „Sonny Boy“ (schreibt sich so), der die Geschichte eines Mannes aus den karibischen Kolonien der Niederlande zeigt, in den Niederlanden studiert, sich dort integriert und in die Mühlen der Ereignisse 1930 – 1945 gerät.

Am 22. März hatten wir die Dichterin und Schriftstellerin Gisela Steineckert zu Gast und am 19. April diskutierten wir lebhaft mit Hans Thie über seine Gedanken zu einer Zukunft mit »Rotem Grün«.

Im Mai dann werden wir von Michael Effler (Volksentscheid-Energietisch) neueste Entwicklungen und Entscheidungen für das Berliner Stadtwerk erfahren.

Für den Juni haben wir uns vorgenommen, entweder eine Gesprächsrunde zur Zukunft der Braunkohle in Brandenburg oder zu ökologischen Entwicklungen in Berlin-Pankow zu organisieren.

Dann wird uns natürlich auch der Wahlkampf zum Bundestag beschäftigen und wir werden zu einem Bürgerforum einladen, bei dem die Kandidaten auf Herz und Nieren befragt werden können.

Im 2. Halbjahr planen wir einige Veranstaltungen zum 500. Jahrestag der Reformation, wir beschäftigen uns mit dem 100. Jahrestag der Oktoberrevolution und werden eine Informationsveranstaltung zum neuen Betreuungsrecht (Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht) durchführen.

Wir hoffen auf weitere Anregungen und Ihren Besuch zu unseren Veranstaltungen und wenn Sie unsere ehrenamtliche Arbeit mit Spenden unterstützen wollen, finden Sie hier die notwendigen Informationen.